Empfehlungen für die Praxis

Anlegen einer Neuanlage

Bei einer Neuanlage empfiehlt es sich, einen hydraulischen Pfahldrücker zu verwenden. Sollte der Boden sehr steinig sein ist es ratsam, einen Vibrations-Pfahldrücker einzusetzen oder in besonderen Fällen ein Loch vorzubohren.
Zusätzlich können Sie für jeden unserer artos Pfähle einen genau auf dessen Profil abgestimmten Schlagschutz erhalten. Eine Beschädigung des Pfahls wird somit verhindert. Bei Hang- oder Schräglagen ist zu beachten, dass die Profilöffnung der Reihenpfähle immer zum Hang ausgerichtet ist.

 

Was ist beim Pfahlabstand zu beachten?

Der Pfahlabstand ist abhängig vom Profiltyp und der eingesetzten Materialstärke sowie der örtlichen Gegebenheit des Weinberges. Bei windoffenen Anlagen muss in den ersten dem Wind zugewandten Rebzeilen der übliche Pfahlabstand verringert oder/und der Pfahl in einer höheren Materialstärke verwendet werden. Bei der Wahl des optimalen Pfahlabstandes beraten wir Sie gerne.

 

 

 

Setzen der artos Endpfähle

Der Endpfahl ist ein wichtiger Bestandteil jeder Drahtanlage. Neben der Wahl der richtigen Materialstärke ist auch die doppelte Abspannung mit dem Erdanker und dessen Abstand zum Endpfahl sehr wichtig.

Ein Absinken des Endpfahls in den Boden können Sie durch den Einsatz unserer speziell entwickelten Absenkplatten verhindern, die mit wenigen Handgriffen am Pfahl befestigt werden können.

 

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Produkt?

Bitte addieren Sie 4 und 9.